Masterprüfung

§ 7 (2) Curriculum über das Masterstudium Betriebswirtschaft

Die Masterprüfung ist eine Defensio einschließlich einer Prüfung über das wissenschaftliche Umfeld der Masterarbeit sowie eine Prüfung über ein weiteres Vertiefungsfach. Die Studierenden wählen hier eine Vertiefung, die nicht jener der Masterarbeit entspricht. Die Beurteilung erfolgt gemäß den Bestimmungen der Satzung.


Die Masterprüfung hat einen Umfang von 2 ECTS-Punkten (1 ECTS-Punkt für die Defensio einschließlich des wissenschaftlichen Umfeldes der Masterarbeit, 1 ECTS-Punkt für die Prüfung über die weitere Vertiefung).

Prüfungsfächer:
Teil 1: Masterarbeit und Major/Minor, in dem die Masterarbeit geschrieben wurde
Teil 2: Major/Minor, aus dem die Masterarbeit nicht geschrieben wurde


Der Weg zur Masterprüfung - Prüfungsstoff

1. Voraussetzungen
  • Positive Absolvierung aller vorgeschriebenen Module und Prüfungen
  • Positive Benotung der Masterarbeit
2. Prüfungssenat und -termin festlegen
  • der Prüfungssenat wird auf Vorschlag des/der Studierenden zusammengestellt
  • der Betreuer/die Betreuerin der Masterarbeit ist immer auch Prüfer/in
  • Abklärung des weiteren Prüfungsfaches (bei Wahl von mehreren Vertiefungen) und des Prüfers / der Prüferin
  • Vorschlag eines/einer Vorsitzenden
  • Koordinierung eines Termins
  • Prüfungsstoff mit den Prüfern/Prüferinnen abklären (Bekanntgabe auf den Homepages der Institute oder SSC)
3. Einreichung des Anmeldeformulars
  • Formular ausfüllen und im SSC der Fakultät abgeben
  • mindestens 2 Wochen vor dem gewünschten Prüfungstermin
4. Prüfung der Voraussetzungen im SSC
5. Genehmigung durch die SPL
  • Versendung des Prüfungsprotokolls an den Prüfungssenat
6. Prüfung