Doktorat an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

An der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften kann das Doktoratsprogramm "Wirtschaft und Recht" absolviert werden.

  • In erster Linie kommen Absolventinnen und Absolventen von Diplom-, Magister- oder Masterstudien der Studienrichtungen Betriebswirtschaftslehre und Internationale Betriebswirtschaftslehre in Frage, die abseits der betriebswirtschaftlichen Ausbildung auch die Vermittlung grundlegender Kenntnisse auf dem Gebiet des österreichischen Wirtschaftsrechts (insbesondere des österreichischen Unternehmens- und Steuerrechts) zum Inhalt haben.
  • Wenn Sie über keinen derartigen Studienabschluß verfügen, wird im Zulassungsverfahren die Gleichwertigkeit Ihres Studiums mit den vorgenannten Studien geprüft, die Zulassung kann
    • ohne weitere Auflagen erfolgen;
    • mit der Auflage von zusätzlichen Prüfungen (bis max. 60 ECTS) aus dem Bachelor- und Masterstudium I(BW), die Sie während des Doktorats-/Phd-Studiums absolvieren müssen  erfolgen;
    • abgelehnt werden.
  • Ob Sie zugelassen werden oder nicht, wird von den Doktoratsbeiräten aufgrund der gesetzlichen Vorgaben entschieden. Es werden auch keine "Prognosen" gestellt, ob eine Zulassung möglich wäre oder nicht.
  • Das Dissertationsthema muss im Dissertationsgebiet "Wirtschaft und Recht" aus den Bereichen Rechnungswesen, Steuerrecht, Privatrecht oder Wirtschaftsrecht stammen. Setzen Sie sich am besten - VOR einer offiziellen Bewerbung - mit demjenigen Professor persönlich in Verbindung, in dessen Bereich Ihr Thema passen würde.