Logo der Universität Wien

WAHL-Bereich "Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht"

(8 ECTS)

besteht aus

 

Leistungskontrolle: je Kurs 2 Klausuren + Mitarbeit

Sprache: Deutsch         


UK Urheber-, Patent-, Marken-, Muster- und Ausstattungsrecht
(wird jedes Semester angeboten)

Inhalt: Im Mittelpunkt dieser Lehrveranstaltung steht das Rechtsgebiet des Immaterialgüterrechts, welches den Schutz geistiger Leistungen zum Anliegen hat und für das gegenwärtige Unternehmertum eine herausragende Stellung einnimmt. Der Kurs behandelt demzufolge die Grundlagen der sogenannten gewerblichen Schutzrechte (Patent-, Marken-, Muster-, und Ausstattungsrecht) und jene des Urheberrechts. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden insbesondere grundlegende Kenntnisse hinsichtlich Schutzgegenstand, Erwerb und Inhalt des Schutzrechts sowie Rechtsfolgen bei Verletzungshandlungen der behandelten Immaterialgüterrechte vermittelt und deren enorme Bedeutung für das praktische Wirtschaftsleben aufgezeigt.


UK Wettbewerbs- und Kartellrecht (wird jedes Sommersemester angeboten)

Inhalt: Diese Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit dem Wettbewerbsrecht, welches den für eine Marktwirtschaft charakteristischen freien Wettbewerb zwischen den Unternehmern gewährleisten und schützen soll. Vermittelt werden grundlegende Kenntnisse des Lauterkeitsrechts (insbesondere Begriff der unlauteren Geschäftspraktik, Systematik des UWG, Rechtsfolgen und Rechtsdurchsetzung) und des europäischen und österreichischen Kartellrechts, wobei nicht nur auf den Kartelltatbestand und dessen Ausnahmen, sondern auch auf den Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung sowie die Fusionskontrolle näher eingegangen wird.

 

Institut für Recht der Wirtschaft
Ordinariat für Privat- und Wirtschaftsrecht

Universität Wien
Oskar-Morgenstern-Platz 1
1090 Wien

T: +43-1-4277-389 91
F: +43-1-4277-389 99
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0